Monatliche Archive: Oktober 2017


Sonderkündigungsrecht gemäß § 489 BGB

Was man bei der Baufinanzierung oder Immobilienfinanzierung über das Sonderkündigungsrecht gemäß § 489 BGB wissen sollte!

Einem Darlehensnehmer einer Baufinanzierung, bei dem zu Beginn ein fester Zinssatz über 10 Jahre Sollzinsbindung oder länger vereinbart wurde, steht es zu, den Darlehensvertrag seiner Immobilienfinanzierung nach Ablauf von 10 Jahren nach Vollauszahlung ganz oder nur teilweise kostenfrei zu kündigen.

Wird dieses Sonderkündigungsrecht gemäß § 489 BGB (Bürgerliches Gesetzbuch) in Anspruch genommen, so muss der Darlehensnehmer eine sechsmonatige Kündigungsfrist für seine Baufinanzierung einhalten.

Die 10-Jahresfrist beim Sonderkündigungsrecht gemäß § 489 BGB beginnt ein Tag nach dem das Baudarlehen vollständig an den Darlehensnehmer ausgezahlt wurde (vollständiger Empfang des Darlehens; §187 Abs. 1 BGB).


Heizung im Mietrecht